Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehrhaus
Blumenstraße 2
73262 Reichenbach an der Fils
Telefon (0 71 53) 95 89 90
Fax (0 71 53) 95 89 91

Kommandant
Michael Kohlhaas
Blumenstraße 2
73262 Reichenbach an der Fils
Telefon (0 71 53) 95 89 90
Fax (0 71 53) 95 89 91

Das Feuerwehrhaus ist nur im Alarmfall besetzt. Für Ihren Notruf rufen Sie 112 an.

Große interkommunale Übung in Reichenbach an der Fils

Interkommunale Übung

Feuerwehren üben Zusammenarbeit und verschiedene Formen der Wasserentnahme in einem Logistikunternehmen

Einsatz von 3 Strahlrohren auf der Nordseite durch die FF Hochdorf und FF Reichenbach an der Fils

Am 08.07.23 um14:25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach an der Fils zu einem Übungsalarm in ein Logistikzentrum an der Heinrich-Otto-Straße alarmiert. Daraus entwickelte sich eine gemeinsame Übung im Gemeindeverwaltungsverband Reichenbach an der Fils gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Hochdorf und Lichtenwald. Weiterhin wurde die Übung durch das DRK Baltmannsweiler unterstützt. Zur Brandbekämpfung wurde Wasser aus der auf dem Firmengelände befindlichen Zisterne und aus der Fils entnommen. Ziel der Übung war die gemeinsame Kommunikation über mehrere Einsatzabschnitte zu überprüfen und gemeinsam umzusetzen. Ebenso sollte die Wasserversorgung auf dem Firmengelände gemeinsam aufgebaut und überprüft werden.   Die ersten eintreffenden Kräfte mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF-20) aus Reichenbach an der Fils stellten eine Auslösung der installierten und mit der integrierten Leitstelle des Landkreises Esslingen verbunden Brandmeldeanlage fest. Nach der Erkundung alarmierte der Einsatzleiter Kommandant Michael Kohlhaas weitere Kräfte aus Reichenbach und Hochdorf nach. Für den Schutz der Einsatzkräfte wurde das DRK Baltmannsweiler mit einem Rettungswagen an die Einsatzstelle alarmiert. Zügig wurde die Brandbekämpfung und die Personenrettung auf der an der Fils gelegenen Gebäudeseite begonnen. Die eintreffende Feuerwehr Hochdorf erhielt den Einsatzauftrag eine Wasserversorgung aus der Fils für den nördlichen Einsatzabschnitt herzustellen. Dafür ist ein Zugang direkt an der Fils vorhanden. Die Einsatzkräfte aus Hochdorf bauten über eine Tragkraftspritze eine Wasserentnahmestelle auf und versorgten die auf der nördlichen Seite eingesetzten Fahrzeuge mit Wasser aus der Fils. Gleichzeitig wurde im Drehbuch der Übung angenommen, dass das Feuer sich ausgebreitet hat. Daraufhin wurde die Feuerwehr Lichtenwald und ein weiteres Fahrzeug der Feuerwehr Reichenbach alarmiert. Diese hatten den Auftrag über die Löschwasserzisterne, die sich auf dem Firmengelände befindet, die Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff durchzuführen. Der Schutz einer Betriebstankstelle musste ebenfalls sichergestellt werden. Insgesamt waren neun Strahlrohre für die Brandbekämpfung im Außen- und Innenangriff im Einsatz. zwei Trupps mit schwerem Atemschutz waren für die Personensuche und Brandbekämpfung im Inneren des Gebäudes im Einsatz. An der Übung nahmen die Freiwilligen Feuerwehren aus Reichenbach an der Fils, Lichtenwald und Hochdorf und das DRK Baltmannsweiler aus dem Gemeindeverwaltungsverband Reichenbach an der Fils mit über 60 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen teil.   Die Übung wurde vom stellv. Kreisbrandmeister Andreas Rudlof und von Bürgermeister Bernhard Richter aus Reichenbach beobachtet. Nach der Übung bedankte sich Kommandant Kohlhaas bei den anwesenden Firmenverantwortlichen für die Möglichkeit diese Übung durchführen zu können. Bei allen Einsatzkräfte und den für die Vorbereitung und die Durchführung Verantwortlichen bedankte er sich für die Bereitschaft an einem heißen Samstagnachmittag an der Übung engagiert teilzunehmen und diese Übung erfolgreich durchzuführen. Im Anschluss an die Übung lud die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach an der Fils alle Einsatzkräfte zum Essen in den schattigen Hof des Feuerwehrhauses ein. (ANi)

FF Reichenbach / Einsatzauftrag Erteilung für Atemschutztrupp
FF Lichtenwald / Trupp für den Innenangriff und die Personensuche im Gebäude
Einsatz von 2 Strahlrohren, einem Schaumrohr und einer Wasserwand auf der Südseite des Gebäudes durch die FF Lichtenwald und FF Reichenbach
Übungsbesprechung und Dank durch Kommandant Kohlhaas